Achsvermessung & Reifen

Warum ist die Vermessung der Achsen erforderlich?

Eine Achsvermessung steht bei den meisten Autofahrern nicht auf der Routine-Checkliste. Doch es gibt gute Gründe, das Fahrwerk seines Oldtimers im Auge zu behalten, denn im Alltag ist die Radaufhängung starken Belastungen ausgesetzt und so können sich Spur, Sturz oder andere Fahrwerksparameter mit der Zeit verstellen, z.B. durch Schlaglöcher, Bordsteinkontakt oder bei hohen Belastungen in Kurvenfahrten.

Wann sollte eine Achsvermessung durchgeführt werden?

  • Nach Arbeiten am Fahrwerk, wie z.B. Traggelenken, Spurstangen, Achslagerungen, Zugstreben
  • Bei sichtbaren "Indikationen", wie z.B. einseitig abgefahrenen Reifen, "Sägezahnbildung" oder offensichtliche Schiefstellungen der Räder
  • Teilweise auch nach dem Erneuern von Reifen
  • Im Rahmen der "großen Inspektion" ist auch ohne Symptome eine kurze Kontroll-Vermessung sinnvoll

Wir arbeiten mit der hochmodernen Laser-Achsmessanlage HD-10 Plus der Firma Harro Koch. Mit dieser Anlage können wir auf die spezifischen Gegenbenheiten insbesondere bei Oldtimern eingehen.

Unsere Leistungen im Bereich der Achsvermessung:

  • Simultane Vermessung beider Fahrzeugachsen (4-Rad-Vermessung) zur Ermittlung des IST-Zustandes
  • Messung und Einstellung von:
    • Spur
    • Sturz
    • Spurdifferenzwinkel
    • Nachlauf
    • Spreizung
    • Achsschrägstand
    • Vorspurkurve
  • Wiederherstellung der Lenkradmittelstellung
  • Selbst wenn die Hinterachse wie bei vielen Oldtimern als Starrachse nicht einstellbar ist und gleichzeitig eine Schiefstellung der Hinterachse vorliegt, kann mit dieser Anlage eine genaue Einstellung der Vorderachse relativ zur Hinterachse ermöglicht werden! Somit kann auch bei einem "verzogenen" Oldtimer eine Geradeausfahrt ohne erhöhten Reifenverschleiß eingestellt werden.

Auch bei der Beschaffung, Montage und Auswuchten von Weißwand-Reifen sind wir Ihnen gerne behilflich.

Wir beraten Sie gerne.

Ihr individuelles Angebot zu fairen Preisen

Anfrage starten